Reparaturen und Standortwechsel

13.02.-16.02.2019

In Armacao de Pera haben wir uns sehr wohl gefühlt. Der Strand, das Wetter ,der Ort mit der Strandpromenade und seinen vielen kleinen Geschäften ,einfach wunderbar. Wir haben uns entschlossen dieses Mal die Haare beim Friseur schneiden zu lassen. Ich war mit 10,-€ dabei ,

Heidrun wollte dann doch nicht ,weil der Mond ungünstig stand ! Am Donnerstag musste ich dann doch noch den Gasdruckdämpfer beim Beifahrersitz tauschen, es ging immer abwärts beim raufsetzen. Ich hatte Ihn erst vor 2 Jahren

getauscht aber er hat nicht lange gehalten. Es ist eine fummellige Arbeit, wo man gut 3 Stunden beschäftigt ist . Als ich dann fertig war und den Fahrersitz verstellen wollte, riss dort der Bowdenzug !!! Ich hatte die Schnauze voll ! Der Sitz ging nicht mehr hoch noch runter, ein Glück die Postion war noch geeignet zum fahren! Wir haben uns dann entschlossen am Freitag weiterzufahren um ein Fahrradfachgeschäft zu besuchen. Wir wurden in Portimão fündig . Ein professionelles Geschäft , der uns alle Teile für den Bowdenzug zusammenstellte !! Weiter ging es zum Stellplatz am Strand von Alvor !

Der Platz war sehr voll, da wir aber recht früh aufschlugen haben wir noch einen Platz bekommen .

Wir haben ohne Strom genommen also nur 4,50 € Tag !!

Nach einer Scheckerrunde

ging es los den Fahrersitz abzubauen und mich mit dem Bowdenzug zu beschäftigen.

Es gibt 2 Bowdenzüge an jedem Sitz, einer ist für die Sitzarretierung verantwortlich, der Andere ist für Höhenverstellung zuständig.

Die Höhenverstellung war defekt. Ich sag Euch, das ist eine fummelige Arbeit , wo man Nerven braucht !! Ich hab den ganzen Nachmittag dafür gebraucht. Am Abend konnten wieder beide Sitze zum Fernsehen genutzt werden. Die Seitenverkleidung vom Fahrersitz hab ich mir für den nächsten Tag gelassen ! Am Sonnabend wurde nach dem Frühstück die Verkleidung am Fahrersitz wieder angebaut

und wir Hoffen das wir nun wieder ein paar Jahre Ruhe haben !! Das Wetter ist wieder wunderbar und wir genießen die Sonne 🌞!!

7 Gedanken zu „Reparaturen und Standortwechsel“

  1. Hallo Herr Vergin,

    heute habe ich die Jungfernfahrt mit meinem gerade erworbenen Flair II 6700 aus 2005 gemacht, alles natürlich ausprobiert, der Fahrersitz ging schwer zu verstellen, dann rastete der Fahrersitz nicht mehr in die Fahrtstellung ein (Meldung auch im Display). Beim Versuch den Sitz weiter runter zu stellen riss der Bowdenzug….

    Nach Suche im Internet bin ich schon vor dem Kauf auf den Blog gestoßen (die Folierung ist genial!) und jetzt auf den Beitrag oben.

    Meine Frage, muss man zum Tausch des Bowdenzugs auch die Lederverkleidung abmontieren und wie haben sie die Nieten abbekommen von der Verkleidung? Sollte man dann auch gleich die Stoßdämpfer wechseln (gehen nur mühselig hoch, halten aber pefekt und auch nur 60.000 km genutzt? Und wir muss der Bowdenzug beschaffen sein?

    Vielen Dank für eine kurze Antwort, bin gerade etwas frustriert…

    Grüße aus Oberbayern

    Jan Ströter

    1. Hallo Jan,
      die Lederverkleidung muß ab. Die Bieten musst Du abbohren und dann nimmst Du beim Zusammenbau Gewindeschrauben mit großen Scheiben ! In den Ecken sind Gummis aber das steht im Artikel. Wenn das Leder ab ist siehst Du wie der Bowdenzug beschaffen ist ! Wenn der Stoßdämpfer hält scheint er noch gut zu sein. Vielleicht sind die Gelenke zu fest angezogen das er so schwer hochgeht! Prüfe das , sonst kannst Du auch gleich neue Dämpfer einbauen !
      Grüße Claus-Peter

          1. Hallo Claus-Peter,

            noch mal Danke, aber das Original bekommt man wohl eher schlecht, Oder? Ich habe alle Quellen abgesucht. Muss ich beim Sitz abbauen beachten?

            Ansonsten ein top- gepflegtes Auto, umso ärgerlicher son kleines Teil, was Ärger macht!

            Schönen Abend noch
            Jan

          2. Guten Morgen,
            es gibt verschiedene Endstücke einzeln. Da musst Du suchen ! Auf jedenfalls sind die Bowdenzüge eine scheiß fummelei !!!
            Ein schönes Osteffest !
            Claus-Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.