April 2016

04.04.2016 Montag

Getriebe ist eingebaut und funktionsfähig , also sind wir um 13.00 Uhr gestartet zum 4 wöchigen Getriebetest. Der erste Urlauberansturm mit Halbpension hat uns leicht mitgenommen und eine Auszeit tut uns gut.
Unsere erste Etappe war Grabow, ein Stellplatz am Müritz-Elde-Kanal. Ein wunderbares Wandergebiet wo wir intensiv mit Schecker spazieren waren.

Grabow4

Grabow2
20160405_080206578_iOS

Grabow1

05.04.2016 Dienstag

Nachmittags 16.30 Uhr ging es dann nach Lüneburg. Um 19.00 Uhr waren wir dann auf unserem Stellplatz.
Lüneburg1 - Kopie

Lüneburg2 

Lüneburg3

Lüneburg4
Erst einmal Wolle und Nadeln gekauft und Heidi konnte stricken !!
Eine tolle Altstadt hat Lüneburg.
Lüneburg5

Gegen 16.00 Uhr sind wir dann los nach Rotenburg an der Wümme .
19.00 Uhr waren wir dann auf dem Stellplatz am Weichelsee. Ein angenehmer Stellplatz am See und viel Natur, ein super Platz für Hundebesitzer.
Rotenburg1

Am Donnerstag kam dann Julia und Max  http://www.rumtreiberin.com in Ihrem
Happy Live Truck Wohnmobil und wir wurden gleich zum Kaffee eingeladen. Es sind ganz liebe Menschen mit denen wir, über unseren gemeinsamen Traum vom Leben im Wohnmobil , viel geredet  haben .  Unser Entschluss stand schnell fest, wir bleiben bis Sonntag !!
Am Freiag Nachmittag haben wir dann gemütlich in der Sonne gesessen und den Grill angeschmissen und am Abend kamen dann noch Babsy mit Ihrem Mann und so wurde es am Sonnabend eine sehr gemütliche Runde.

 

Rotenburg2

Rotenburg3

Rotenburg2

10.04.2016 Sonntag

Nach dem Frühstück, Abwäsche und ein paar „Packeinheiten“ ging Heidi mit dem Hund und ich musste die Tanks leeren und Wasser auffüllen. Von unseren Freunden noch lieb verabschiedet und es ging los ans Steinhuder Meer um 15.00 Uhr waren wir dort bei tollstem Sonnenschein.
Steinhude1
11.04.2016 Montag

Nachdem ich mit Schecker eine große Fahrradrunde gedreht hatte, bin ich dann mit Heidi an den See mit den Rädern.

20160412_061102834_iOS

20160411_123719633_iOS

20160411_121638199_iOS

Heidi schrieb dann in WhatsApp das wir am Steinhuder Meer wären und siehe da, Gabi schreibt zurück : „Wir auch !!!“  Also bekamen wir noch lieben Besuch. es wurde geschnackt und dem Gerstensaft zu leibe gerückt. Abends waren wir dann noch Essen und ein wunderschöner Tag ging zu Ende.

12.04.2016 Dienstag

10.30 Uhr haben wir das Steinhuder Meer verlassen und sind in Richtung Bad Berleburg aufgebrochen.
Nach 200 km die erste Pause.
20160412_110712091_iOS

20160412_110750086_iOS

20160412_111649453_iOS
15.00  Uhr waren wir dann auf unserem Stellplatz. Kostenloser Stellplatz für
3 Mobile , Strom 1,-€/6 Std, Wasser und Entsorgung ebenfalls vorhanden.
Wir hatten Glück, ein Platz war noch frei !!

Berleburg1
13.04.2016 Mittwoch
Spaziergang am Schloss Wittgenstein

berleburg2

berleburg3

berleburg4

14.04.2016 Donnerstag

um 10.00 Uhr sind wir in Richtung Bingen los. 13.00 Uhr waren wir dort bei tollstem Sonnenschein.
bingen1 bingen2

Ein super Stellplatz 6,50 €/Tag plus 2,50 € Strom. Wir sind begeistert !!

15.04.2016 Freitag
Bei schönstem Wetter eine Fahrradtour gemacht.
bingen3 - Kopie

bingen4 - Kopie
Relaxen …..!!

bingen5 - Kopie

bingen6 - Kopie

16.04.2016 Sonnabend

Heute waren wir shoppen ……, Heidi kam als „Frollein Wunderbar“ wieder !!
Mit Hilde und Addi aus Geisenheim telefoniert; morgen treffen wir uns zum gemeinsamen Frühstück !
bingen7 - Kopie

17.04.2016 Sonntag
Früh aufgestanden, da wir zum Frühstück bei Hilde und Addi in Geisenheim eingeladen wurden.
um 9.00 Uhr standen wir an der Fähre und haben dort unser WoMo geparkt, Schecker hielt Wache und wir sind zu Fuß übergesetzt. Es war ein wunderschöner Morgen mit unseren Freunden bei einem super Frühstück.
Gegen 13.00 Uhr sind wir, nachdem wir noch mit Schecker gegangen waren, aufgebrochen in den Spessart.
Wir stehen direkt am Main mit Blick auf Wertheim.
wertheim1

18.04.2016 Montag Claus Geburtstag

Hurra Geburtstag ; naja … man freut sich gesund zu sein und mit meiner Heidi unser Leben genießen zu können ! Es gab ein wunderbares Frühstück mit Blick auf dem Main.
wertheim3

wertheim6
Nachdem wir Schecker bewegt haben , sind wir dann in die Altstadt von Wertheim geschlendert und haben uns die wunderschönen Fachwerkhäuser und Burgen angesehen.

wertheim5 wertheim10

wetheim9

Natürlich gab es in einer Konditorei Kaffee und Kuchen unter Sonnenschein !

wertheim7 wertheim8

Angestoßen wurde auch….
wertheim9

Zum Grillen habe ich dann schon mal Spargel geschält und mein Gasgrill angeschmissen.

wertheim11

wertheim12

Ein wunderschöner Tag ging zu Ende .

19.04.2016 Dienstag

Auf Wunsch einzelnen Herren und weil heute (Sonntag)das Wetter nicht zum draußen sitzen einläd ,werde ich versuchen mich zu erinnern wie der Tag am Dienstag so war .
Wir fuhren gegen 10.00 Uhr los ,bei schönstem Sonnenschein .Unsere Reise war kurz , da das Ziel nur 15 km entfernt war , “ Hymerworld , ein  großer Caravanhändler mit allen Marken und vielen offenen Mobilen . Zuerst gings in den Shop .
hymer1

hymer2
Alles sehr nobel eingerichtet und sehr viel Personal lief da rum doch was wir kaufen wollten gab es nicht oder es war uns einfach zu teuer . Beeindruckt hat mich das große Geschirrangebot . Soviel Formen und Muster habe ich noch nicht gesehen .
Claus hat sich dann auf die Autos gestürzt und ich bin zum dicht gelegenen Outletcenter gegangen .
Viele, viele Läden , Textilien , Schuhe und Kosmetik .Das einzige Geschäft wo ich was fand war der „Lindt“ laden ,alles andere war einfach nicht meine Preisklasse und machte wegen der Vielzahl der Geschäfte mir keinen Spaß.
hymer3
Zurück zum Womo, wo Claus schon wartete . Auch er war enttäuscht.
Es war mittags , das Wetter herrlich was sollten wir da noch . Also ein Riesensparziergang mit Schecker und weiter gings . Die Servicestation konnten wir mit unserem Auto leider nicht nutzen .Wegen der Größe kamen wir nicht an die entscheidenden Stellen ran .
Das nächste Ziel lag im Osten ,Vogtland bei Plauen . die Fahrt durch die Berge war schön  ,doch es dauerte so seine Zeit . Gegen 19.00 Uhr waren wir auf den letzten 5 km und dann plötzlich Baustelle , Sackgasse und Schluss . Frau Navi war am Ende ihrer Kunst und wir auch . Ich wurde in eine Gaststätte geschickt um den Weg zu erfragen . Der Rat der Einheimischen , Bauzaun hoch heben durchfahren, Bauzaun wieder hinstellen und weiter fahren ,am Ende (ca 3 km) das selbe noch mal . Da die Leute mir versichert haben sie machen das abends immer so , lies Claus sich breit schlagen es zu versuchen . Ging gut, abgefräste Straße ,kein Loch und Bauzaun wieder hingestellt und dann Campingplatz zum Entsorgen angefahren. und dann passierte das Schreckliche . Ich habe eingewiesen rechts und Claus hat rechts die Betonblumenkästen  geschrabt .Unteren  Spoiler lose , schief und zerkratzt . Schlechte Stimmung bei uns beiden . Wir fuhren auf den Stellplatz und Claus grübelte wie wir reparieren . Der Stellplatz war sehr idyllisch mitten im Wald und wir waren ganz allein , auf dem Womoplatz an der Pöhltalsperre .
plauen1
Erst einmal schlafen.

20.04.2016 Mittwoch
Nach dem Frühstück bin ich erst einmal zum Baumarkt mit dem Rad gefahren und habe Material besorgt für die Reparatur. Das Wetter war Spitzenmäßig und so habe ich die Stelle ausgebeult und die Verkleidung wieder fachgerecht befestig.
plauen2

plauen4
Nach einem ausgiebigen Spaziergang ging die Fahrt am späten Nachmittag weiter.
Da das  Wetter 14 Stunden Sonnenschein für den nächsten Tag bringen sollte, haben wir
nach kurzer bergiger Fahrt beschlossen dem nächsten Campingplatzschild zu folgen.
Wir sind dann in Weida an der Autalsperre gestrandet, einem wunderschönen Campingplatz mit Wasserblick !
weida1

21.04.2016 Donnerstag
Die Sonne hat uns geweckt und es wurde draußen gefrühstückt !!
weida2
Es wurde ein super Sommertag zum Chillen
weida3

weida4

Ich bin noch einmal mit dem E-Rad einkaufen und Heidi hat gewaschen, dann gab es lecker Käffchen und
gegrillt wurde auch noch.
weida6

weida7

weida8

22.04.2016 Freitag
11.00 Uhr ging es los in Richtung Magdeburg.
magdeburg1
Espressozeit ….!!!!
Stellplatz direkt an der Elbe 8,-€ ohne Strom.
magdeburg2

magdeburg3
Die Sonne schien wunderschön, also erst einmal in die „Strandbar“  !!
magdeburg4

magdeburg5

magdeburg6

23.04.2016 Sonnabend
Nach einem Morgenspaziergang ging es weiter in Richtung Lüneburg.

magdeburg7

……..Mittagspause an der A4.
lüneburg6
Ankunft in Lüneburg 16.00 Uhr und der Platz war knüppeldicke voll. Wir haben den letzten Platz bekommen an den Sülzwiesen. Auf dem Festplatz war ein Volksfest, so das wir sogar einen Rummel besuchen konnten.
lüneburg7

lüneburg8

lüneburg9
.
Wir sind wieder gut zu Hause angekommen und der Getriebetest wurde bestanden. Jetzt ruft erst einmal wieder die Vermietung der Ferienwohnung im Sommer. Wir sehen uns Ende Oktober wieder.

Reisen mit dem Wohnmobil , technische Tips und Effahrungsaustausch