Rückbau Satinternet und Umbau auf Twin-Satnlage !

Heute nun der Bericht vom Umbau der Oyster Satanlage. Vor 3 Jahren hate ich meine Oyster auf Satinternet aufgerüstet

http://my-wohnmobilreisen.org/umbau-oyster-iv-auf-sat-internet
und nun nach der Installation des LTE Routers

http://my-wohnmobilreisen.org/sat-internet-ade-lte-wir-kommen
baue ich sie auf eine Twin Satanlage um. Also als erstes die autom. Satschüssel abbauen. Dafür reicht das lösen der 4 Schrauben .


Den Stecker von der Steuerleitung und natürlich die 3 Satkabel lösen (F-Stecker). So nun kann Sie zerlegt werden. Erst einmal den Spiegel abbauen  und dann den Trägerarm für den Spiegel, sowie den Deckel für den Drehkopf. Jetzt bauen wir an der Unterseite die schwarze Plasteverkleidung ab ,


auf der in der Innenseite die Elektronik sitzt und ziehen den Stecker ab. Jetzt haben wir Einblick in das Innenleben.


Die weiße Plastikverkleidung wird auch abgebaut und die 3 Satkabel in der Innenseite gelöst (F-Stecker). Jetzt können wir die alten 3 Satkabel aus der Hohlwelle ziehen. Zwei neue Satkabel werden eingezogen (Ich habe ja nur 2 Satreceiver im Mobil.). Es gehen maximal drei Kabel durch die Hohlwelle, der Kabeldurchmesser darf dann max. 4,4 mm betragen !


So, jetzt kann die schwarze Box mit der Elektronik wieder eingebaut werden; Stecker nicht vergessen ! Die zwei Satkabel im Inneren bekommen je einen F-Stecker und werden an den Verbindungen in der weißen Box angeschlossen. Nun kann die weiße Box auch wieder befestigt werden. Bei Reimo habe ich mir 3 Ersatzteile bestellt:

  • Deckel für Drdhkopf.  59,90€
  • 2 Sechskantkappen M 10.  0,85€
  • 2 Gummidichtung M10.  1,45€


Jetzt wird der Drehkopfdeckel angebaut. Vorher musste ich noch das 2 Loch fürs zweite Satkabel bohren. Nachdem die Kabel durch die Gummidichtungen gezogen wurden wird der Deckel mit einer Niro Senkschraube befestigt.


Es werden jetzt die beiden Gummidichtungen M10 rechts und links in den Löchern für die Achsen befestigt und der Dreharm , der auch die Schüssel hält wieder angebaut.


Die beiden Sat Kabel müssen noch durch den LMB Halter gezogen werden und das LMB angebaut werden.


So jetzt bleibt noch die Schüssel zum Schluss. Ich habe sie weiß übergesprüht und nach Trocknung die org. Aufkleber abgezogen. Hier das Ergebnis !


So, jetzt ist sie anbaufertig. Die Alugrundplatte wird noch ein bisschen gesäubert und die äußeren Satkabel angeschlossen und fertig. Wir müssen jetzt nur noch die Grundstellung wiederherstellen. Das geht folgender Maßen:

Die beiden M10 Schrauben vom Dreharm leicht lösen , so das sie beim Einfahren mitdrehen können.  Wir legen in die Rille ,wo der Arm für den LMB liegt , ein Bleistift und lassen die Anlage einfahren bis zum Endpunkt, dann Schrauben wir die beiden M10 Schrauben wieder richtig fest , entfernen den Bleistift und fertig sind wir.

Sat-Internet Ade , LTE wir kommen!


Entscheidung ist gefallen , Satelliteninternet kommt raus ! In unserer 5 monatigen Reise durch Frankreich, Spanien und Portugal gab es keinen Tag ohne LTE.  Also Satmodem ausgebaut, die Stromfresser Fritz Box ebenfalls und ein LTE Router von HUAWEI rein.


Der HUAWEI B 315 s ist stromsparend und wird direkt an 12 Volt angeschlossen. Die HUAWEI HiLink App zeigt sofort die Feldstärke und die Art der Verbindung ( 2G, 3G , LTE)  auf dem IPhone an. Weiterhin sehe ich sofort mein akt. Datenvolumen.

Der Router hat einen MiMo Antennenanschluss und ich installiere noch eine Außenantenne. Es ist eine Rundstrahlantenne für alle LTE Bänder . Ich habe mich ein bisschen über die Größe erschrocken aber passt schon.

Jetzt muss noch im Kleiderschrank das Antennenkabel ordentlich im Kabelkanal verlegt werden und wieder eine Aufgabe gelöst !!

Was liegt noch in den nächsten Wochen an ?? Erst einmal am 02.06.2017 die jährliche TÜV Prüfung , sowie die Gasabnahme und dann muss die Oyster noch mal runter und wird von Sat Internet auf  Fernseh Twin Anlage umgebaut, damit die beiden Fernseher unabhängig voneinander ihre Programme wählen können. Ich werde auf jedenfall davon berichten! Alle die im Sommer ihre Reisezeit haben , wünsche ich viel Spaß und  immer eine unfallfreie Fahrt !!