Umrüstung auf LED Rückleuchten

Der August geht zu Ende und unsere Reisezeit rückt immer näher. Wir starten Mitte November und da gilt es noch einige technische Sachen zu erledigen, insbesondere da eine neue Reiseperiode eingeleitet wird. Wir werden 1-2 Jahre auf Tour gehen.

Aber jetzt geht es an die Rücklichter. Danke an Michael Tülp und Werner Hayn für Eure hilfreichen Tips. Ich möchte die Arbeiten selbst durchführen und die Heckstoßstange nicht abbauen. Die Rückleuchten mussten ohne große technische Umbauten einbaubar sein. Meine Entscheidung fiel auf folgende Leuchtenreihe .

So fangen wir an:

Hier seht Ihr den Orginalzustand . Zuerst wurden die Leuchten und die Töpfe ausgebaut.

Dann galt es die 15 Jahre alte silberne Folie abzuziehen, was eine ziemliche Fummelei ist.

Damit ist es noch nicht getan, die fiese Klebe von der Folie musste auch noch ab. Hier half Nitroverdünnung und dann war eine super glatte Fläche vorhanden, die nicht gespritzt werden musste. Nun konnten die Leuchten eingesetzt werden.

Hier die rechte Seite mit Rückfahrscheinwerfer separat und der 3 Wegeleuchte Blinker, Rücklicht und Bremslicht. F

ür den Binker habe ich das Vorschaltgerät von Hella genommen.

Die linke Seite bekam Rückfahrscheinwerfer mit Nebelschlussleuchte und ebenfalls die 3 Wegeleuchte und wenn man schon mal dabei ist habe ich die Kennzeichenleuchten auch noch gleich umgestellt. Die Kennzeichenbeleuchtung habe ich beim selben Lieferanten bestellt. Diese habe ich dann allerdings angepasst damit die org. Abdeckung in Chrom wieder passte.

Als letzte Arbeit kommen noch auf jeder Seite 2 Rückstrahler auf die Stoßstange.

Im September geht es noch nach Polch zu Niesmann Bischoff und er bekommt dort noch eine neue Frontscheibe und ein neues Seitenfenstern über der Couch !

Reisen mit dem Wohnmobil , technische Tips und Erfahrungsaustausch