Test Aldi Talk im LTE Router

Gestern nun bei Aldi ein Starterpaket gekauft für 12,99 € . (Davon sind 10,-€ Startguthaben)


Seit dem 01.07.2017 muss jede Prepaidkarten Nutzer sich per Ausweis Identifizieren. Aldi hat eine extra App dafür im Applestore. „AdiTalk Registrierung“. Man wird per Videokonferenz mit einem Aldi Talk Miarbeiter verbunden und muss seinen gültigen Personalausweis von beiden Seiten per Kamera dem Mitarbeiter sichtbar machen und bekommt dann eine Zusammenstellung seiner Ausweisdaten und muss die Richtigkeit bestätigen. Eine lästige Prozedur aber Aldi Talk hat das mit der App gut gelöst.


Die Karte wird aktiviert und man bekommt dann ein verübergehendes Passwort per SMS. Dies ist ein Problem , da ich die Karte nicht in ein Telefon stecken möchte , sondern in den LTE Router. Serviceanrufe waren durch ewig lange teure Warteschlangen nicht möglich. Ich habe die Karte dann vorsichtig als Mini SIM ausgebrochen und in ein Hany gesteckt und auf die SMS gewartet. Dann die Karte wieder als große SIM zusammengesetzt und in den Router gesteckt. Bei Aldi Talk ein neues Kennwort angelegt und bei Aldi Talk angemeldet. Mann kann nur eine Karte in der Aldi Talk App verwalten und muss sich abmelden und die zweite AldiTalk Karte neu anmelden. Hier kann man dann seinen Stand des Datenvolumens sehen und Optionen buchen und löschen, sowie die Karte aufladen.


Ich habe dann die neue Internetflatrate XL für 14,99€ und 5,5 GB Datenvolumen gebucht.


Nachdem die Karte im HUAWEI Router ist, wählt man sich in die Web Benutzeroberfläche ein und gibt die PIN ein , kontrolliert die Verbindungseinstellungen und schon stehen einem 5,5 GB Datenvolumen zur Verfügung.


Sonntag geht es 3 Wochen nach Frankreich und dort wird getestet ob es, wie versprochen ,auch in der EU läuft !? Ich werde berichten !!

5 Gedanken zu „Test Aldi Talk im LTE Router“

  1. Guten Tag,
    vielen Dank für den tollen Bericht, der für mich sehr interessant war! Darf ich mal nachfragen, wie es mit der Aldikarte im Router in Frankreich funktioniert hat?

    Mich würde das sehr interessieren – ich benutze seit mehreren Jahren einen Huawei E5372, den ich in Deutschland ebenfalls mit einer Aldi-Prepaid-Karte betreibe. Im Urlaub haben wir uns bis jetzt immer eine Datenkarte im jeweiligen Urlaubsland oder vorab für das Land zu Hause besorgt – aber nach Wegfall des Roamings in der EU dieses Jahr, dachte ich mir, dass das ja dann eigentlich hinfällig sein müsste und man den Hotspot im Urlaub auch weiter mit der Aldi-Prepaid-Karte betreiben können müsste!

    Da wir im kommenden Jahr nach Fuerteventura fliegen und es dort im Hotel kein freies WLAN gibt, dachte ich mir, ob das vielleicht eine günstige Möglichkeit wäre, meine 3 Kinder mit Netz zu versorgen? Das WLAN im Hotel würde pro Gerät und Woche 15-20€ kosten. Das wären für mich und die 3 Kinder in 2 Wochen 120€ – 160€ und das finde ich viel zu viel. Aber Kinder im Alter von 13-18 ohne ausreichendes Netz für 2 Wochen, führt sicher nicht zu guter Urlaubsstimmung :-). Deshalb wäre ich an ihren Erfahrungen sehr interessiert!

    Ich hätte auch noch eine Frage dazu: Wenn die Karte bereits aktiviert ist und im Router liegt – reicht es dann, wenn ich übers Handy zusätzliches Datenvolumen aktiviere oder muss ich die Simkarte dazu aus dem Router entfernen und ins Handy einlegen? Ich würde für die Zeit gerne die XL-Datenflat per Prepaid buchen.

    Würde mich über eine Antwort freuen – danke!
    Liebe Grüße
    Silke

    1. Hallo Silke,
      wenn die Karte aktiviert ist, reicht es das Du das XL Paket auf dem Handy nachbuchst. Es funktioniert generell ganz gut im Ausland. Natürlich sollte ein gutes Netz vorhanden sein. Bei der Telekom klappt es super, ist aber auch erheblich teurer. Mit Aldi kann man auch leben , das klappt.
      Am besten den mobilen HUAWEI Router und die Karte rein , das ist schon eine gute Möglichkeit immer mobil zu sein.
      Mit ganz lieben Grüßen
      Clau

      1. Super – vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort!
        Ja – die Telekom hat defintiv das bessere Netz, aber da bekomme ich auch keine 5,5 Gigabite für 14,99€ :-). Das muss den Kids deshalb reichen :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.