Handy laden wie mit Geisterhand !!

Diese wilden Zeiten lassen uns ja viel Zeit zum Nachdenken aber auch viel Zeit zur Umsetzung von innovativen Ideen. Mein Projekt heißt jetzt eine induktive Ladestation in die Tischplatte einzuarbeiten.

Aber nicht nur einarbeiten sondern so einbauen , das von oben auf der Tischplatte nichts zu sehen ist ! So können wir das Handy einfach auf den Tisch legen und es läd wie von Geisterhand ! Was brauchen wir dazu:

1x Qi Ladestationen ( Unterbau )

1x USB Aufbaubuchse

1x Einbauschalter

1x Sicherungselement

3 m Zweiadriges Kabel

100 ml Epoxydharz

Als Wekzeug:

Oberfräse

Bohrmaschine

Lötkolben

Bohrer, Schraubendreher. Schrumpfschlauch.

So , jetzt können wir uns ans Werk machen. Als erstes schrauben wir den Tisch vom verstellbaren Halter ab und legen Ihn auf eine ebene Arbeitsplatte. Es gilt jetzt festzulegen an welcher Stelle das Ladegerät eingebaut werden soll. Ich bevorzuge die Seite an der Couch und werde es ungefähr mittig davon einbauen, so sind unsere Essplätze frei und die Ladefunktion ist dann jederzeit gewährleistet.

Wir zeichnen an der besagten Stelle von unten den 70 mm Lochkreis an

und fräsen den Lochkreis aus. Zu beachten ist das wir 4 mm von der Gesamtstärke des Tisches stehen lassen und somit das Furnier an der Oberseite stehenbleibt. Ich fräse das Loch freihändig auf die berechnete Tiefe und den Durchmesser . Es gibt aber auch eine Art Zirkel für die Bosch Oberfräse für die Leute die nicht soviel Übung haben. Aber jetzt erst einmal ein Päuschen mit Espresso !!

Unsere Tischplatte ist 28 mm stark also stellen wir erstmal eine Tiefe von 24 mm ein !

Nachdem das Loch gefräst ist machen wir einen Probelauf ob die Ladefunktion durch die Tischplatte gegeben ist. Die Ladestation hat mittig eine rote LED die die Position und Betriebsbereitschaft anzeigt ,also habe ich doch noch ein 4,5 mm Loch gebohrt und es mit Epoxitharz versiegelt.

Als Nächstes gilt es die Stromversorgung zum Tisch zu realisieren. Wir kommen gut vom Batteriefach durch den Doppelboden zum Tischbein welches im Doppelboden verschraubt ist ! Ich habe zwei Löcher gebohrt um das Kabel in das Tischbein zu bekommen.

Es ist zwar etwas fummelig aber machbar wenn man von oben nach unten arbeitet.

Die Doppel USB Buchse wurde mit einem Schalter versehen

und dann an der Stirnseite des Tischplattenhalters befestigt. Das Stromkabel 12 Volt habe ich in der USB Buchse verlötet.

Jetzt gilt es noch das USB Kabel vom Ladegerät zu verlegen. Hier ist zu beachten das der Tisch verstellbar ist. Ich hatte an ein Spiral-USB Kabel gedacht .

Ich habe eine Doppelte USB Dose genommen um noch einen zusätzlichen Steckplatz am Tisch zu haben.

Dann gab es noch einen Testlauf ob alles funktioniert und es funktioniert wunderbar, sogar mit Handyhülle !!

Unsere Antirutschmatte , die alles beim fahren an ihrem Platz hält , kann auch weiterhin genutzt werden !!

Sogar die elektrische Zahnbürste kann ich damit aufladen und ich brauche somit keine 220 V mehr dafür.

2 Gedanken zu „Handy laden wie mit Geisterhand !!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.