Umzug, unser Hund und wir brauchen eine Veränderung

27.01.-31.01.2021

Mittwoch war wieder super Wetter angesagt.

Am Nachmittag hatten wir uns bei Christa und Roland von jimmy2.ch angemeldet. Sie sind Blogleser von uns und wir haben uns hier auf dem Stellplatz persönlich kennengelernt. Es war ein sehr , sehr schöner Nachmittag , wo es viel zu erzählen gab und Danke noch einmal für den leckeren Espresso!! Morgen wollen wir zum Campingplatz „Mar Menor“ fahren und ihn 2 Tage testen. Wie schon geschrieben braucht Coolio eine andere Umgebung , wo er sich wohl fühlt. Also haben wir erstmal nur das nötigste eingepackt und sind am Abend noch einmal mit Coolio spazieren gegangen .

Donnerstag früh aufgestanden und raus mit Coolio !

Nach dem Frühstück ging es los . Um 10.30 Uhr waren wir auf dem neuen Platz.

Wir sind sehr nett empfangen worden und es gab ein Präsent.

Es wurde ein Platz gesucht und aufgebaut.

Coolio fühlte sich sofort heimisch und war sehr entspannt

nicht einmal die Flugzeuge bringen ihn aus der Ruhe !!

Es war ein entspannter erster Tag auf dem neuen Platz den wir mit einem Abendspaziergang beendeten !

Freitag begann mit einem super Frühstück.

Danach haben wir den Weg mit dem Fahrrad zum „Aldi“ getestet !!

Den Nachmittag haben wir in Ruhe genossen und uns entschlossen morgen unsere restlichen Sachen zu holen und hierher um zu ziehen !

Sonnabend früh ging es zum alten Stellplatz um die restlichen Sachen zu holen. Dies war schnell getan und Babsy und Uwe haben spontan entschlossen uns zu folgen !! Also wir haben entsorgt und bezahlt und ab ging’s !! Um 11.00 Uhr waren wir fertig mit umräumen!

Ich habe mich dann mal mit Mittagessen kochen beschäftigt! Es gab gefüllten Schweinebraten mit Butterbohnen !!

Oh verdammt war das lecker, ein Päuschen danach musste sein ! Und schaue da , die Knelles sind auch da !! Wir wurden mit einem Bailey begrüßt und haben uns morgen zum Spaziergang verabredet. Sonntag Vormittag lag Küchenarbeit an

und zum Mittag wurden Orangen gepresst.

14.00 Uhr ging unsere Wanderung mit Babsy und Uwe los. Heidrun hatte Kekse mit und auch ein Thermokännchen Kaffee war dabei.

Heidrun musste dann an diesem wunderschönen Baum „Energien“ austauschen !!

Es ging an 2 Stellplätzen vorbei und über den Acker zurück .

Unsere Heidrun als Wandergruppenführer gibt das Tempo vor und hat uns die 8 km gut geführt .

Es war ein wunderbarer Tag und wir freuen uns schon auf den morgendlichen Wecker . ( Montag-Freitag)

3 Gedanken zu „Umzug, unser Hund und wir brauchen eine Veränderung“

  1. Servus liebe Familie und Nachbarn im traumhaften warmen Spanien!
    Danke für die wärmenden Fotos und Videos, vor allem die Radtour zum Aldi, meine Sehnsucht nach kurzen Hosen und T-Shirt wird immer ärger bei solchen Aufnahmen, trotzdem bitte bitte bitte weiterhin schicken, danke und ein herzliches Servus aus Österreich Steiermark, Robert :=)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.