Campingaltag und Kulinarisch Essen ?!

Sonnabend / Sonntag 19.12. / 20.12.2020

Am Sonnabend hatten wir nicht viel vor. Nach 6 Tagen auf den Stellplatz müssen wir Entsorgen. Wir benutzen in der Coronazeit immer nur unsere Sanitäranlagen im Wohnmobil ! Es gibt hier ja 3 gute Entsorgungsstationen für große Mobile mit Schlaucheinlass für Fakalientank ! Man kann super raus und reinfahren auf unserem Platz Nr. 45. Also werden wir einmal wöchentlich Entsorgen müssen und natürlich auch Wasser bunkern.

Zum Mittag gab es Bratwurst mit grünen Bohnen und Kartoffeln!

Danach hat Heidrun sich in die Sonne gelegt

und ich habe meine Ten Haft Oyster Satellitenanlage mit einem neuen Update versehen. Der Ten Haft Receiver ist mit einem Netzwerkkabel mit dem Router verbunden und so kann ich online Updates aufspielen !

Heidrun hat am Abend noch einen Spaziergang zur Promenade gemacht um auf 10.000 Schritte zu kommen !

Am Sonntag beginnt der Tag immer mit einem gemütlichen Frühstück

Babsy, Uwe und Heidrun sind dann zum Markt gefahren um Gemüse zu kaufen und ich habe mir noch einmal die Wasserleitung unter den Waschbecken in der Küche angesehen. Hier hatte ich vor dem Start der Reise eine Undichtheit .

Ok, es war aber alles trocken und ich konnte alles wieder zusammenbauen!

Die Markteinkäufer kamen zurück und ich werde mich mal um einen Sontagsbraten kümmern. Wir beide sind keine permanenten Gaststättenesser dafür koche ich zu gerne. Heute steht Bio-Lammkeule mit Rotkohl und Kartoffeln auf dem Plan. Also ran ans Werk !! Ich koche nur mit einer Induktionsplatte, daher

1. ich fange mit Rotkohl an .

Apfelstücke schneiden
Zwiebeln in Stücke schneiden

Rotkohl haben wir von zu Hause mitgenommen und Alles in den Topf !

2. Die ausgelöste und eingelegte Lammkeule wird mit Zwiebeln, Apfel, Speck und Gurke gefüllt.

Dann geht es ans anbraten

und dann schmoren wir sie 1,5 Stunden. Das Fleisch wird dann in Scheiben geschnitten

und die Soße püriert, so ersparen wir uns den Soßenbinder !

Fleisch in die Soße gelegt und weiter geht’s.

3. Kartoffeln schälen und kochen.

Nun kann angerichtet werden.

Es war super lecker und wir haben es genossen! Ich musste ein kleines Mittagsschläfchen halten und Heidrun wollte noch Brötchenteig vorbereiten. Gegen 16.00 Uhr waren die Brötchen fertig .

Es gab selbstgemachte Blaubeermarmelade und Espresso dazu, einfach der Hammer !

Am Nachmittag kam noch meine Amazonbestellung an und wir haben die LED Fackeln gleich installiert !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.